Read e-book online Conan und das Schwert von Skelos (4. Roman der Conan-Saga) PDF

By Andrew J. Offutt

ISBN-10: 3453308670

ISBN-13: 9783453308671

Show description

Read Online or Download Conan und das Schwert von Skelos (4. Roman der Conan-Saga) PDF

Similar german_2 books

Erlebniskommunikation: Erfolgsfaktoren für die by Hans H. Bauer, Daniel Heinrich, Michael Samak PDF

Marketingplaner und -entscheider stehen vor der Herausforderung, in hart umkämpften Märkten das Interesse von Konsumenten für ihre Waren und Dienstleistungen zu gewinnen. Die rasante Verschiebung vom Produkt- zum Aufmerksamkeitswettbewerb zwingt die Praxis, Botschaften emotional zu gestalten und auf neuen Wegen zu kommunizieren.

Additional resources for Conan und das Schwert von Skelos (4. Roman der Conan-Saga)

Sample text

Von denen keiner unser Ziel ist«, beendete Khassek geduldig den Satz. »Soll er sich doch den Kopf zerbrechen. Wer könnte schon, allein nach meinem Aussehen, sagen, daß ich Iranistanier bin? « »Wir sind ein etwas ungleiches Paar«, brummte der Cimmerier. A -Saga Band 4: Conan und das Schwert von Skelos 37 »Trio! Vergeßt unser Faß voll Klingen nicht. Aber so ungleich sind wir gar nicht. Beide sind wir kluge Burschen und hätten versucht, alle fünf dieser Kerle zu erschlagen, wäre ich nicht noch ein bißchen klüger und Ferhad so einfach hereinzulegen gewesen – und das wissen wir ebenfalls beide.

Zafra nickte. Er hatte das Mädchen gesehen, deren Namen der Khan mißachtet und sie statt dessen Derketari genannt hatte – nach der wollüstigen Liebesgöttin der alten Stygier. Ihre Figur und die großen dunklen Augen mußten selbst die Lüste einer Statue erwecken, bei Hanuman – bei Derketo! »Und sie benahm sich, als fürchtete und haßte sie alle Männer, diese A -Saga Band 4: Conan und das Schwert von Skelos 44 aufreizende, verfluchte kleine Schlange! Verkriechen wollte sie sich, und sie schrie, als man sie in mein Privatgemach brachte – in jener Nacht.

Ihr schleppt Euch da mit diesem Faßarsenal ab«, sagte Khassek. « »Man kann nie zu viele Waffen haben«, versicherte ihm Conan, während er weiter das rasselnde und klirrende Faß mit leicht gebeugtem Rücken trug. Bei einer der nächsten Abzweigungen verabschiedeten sie sich von dem Wirt und setzten ihren Weg fort, während er zu seiner Taverne zurücklief. « fragte Conan. « »... von denen keiner unser Ziel ist«, beendete Khassek geduldig den Satz. »Soll er sich doch den Kopf zerbrechen. Wer könnte schon, allein nach meinem Aussehen, sagen, daß ich Iranistanier bin?

Download PDF sample

Conan und das Schwert von Skelos (4. Roman der Conan-Saga) by Andrew J. Offutt


by Daniel
4.5

Rated 4.53 of 5 – based on 11 votes