Die gemeinnützige GmbH: Errichtung und Besteuerung einer - download pdf or read online

By Christina Weidmann, Ralf Kohlhepp

ISBN-10: 3834927422

ISBN-13: 9783834927422

Die gGmbH gewinnt als neuere Gestaltungsform im Bereich des Gemeinn?tzigkeitsrechts immer gr??ere Bedeutung. Obgleich sie keine eigenst?ndige Rechtsform bildet, sondern auf der klassischen GmbH aufbaut, ist die gGmbH ein Gestaltungsmittel besonderer artwork: Sie verbindet die Flexibilit?t der Kapitalgesellschaft mit der dauerhaften Absicherung der Satzungszwecke und der gemeinn?tzigen Mittelverwendung. Die vorliegende vollst?ndig ?berarbeitete Neuauflage ber?cksichtigt die letzten ?nderungen des Erbschaftsteuerrechts sowie aktuelle Rechtsprechung zum Gemeinn?tzigkeitsrecht.

Show description

Read Online or Download Die gemeinnützige GmbH: Errichtung und Besteuerung einer gGmbH, 2. Auflage PDF

Similar german_2 books

Get Erlebniskommunikation: Erfolgsfaktoren für die PDF

Marketingplaner und -entscheider stehen vor der Herausforderung, in hart umkämpften Märkten das Interesse von Konsumenten für ihre Waren und Dienstleistungen zu gewinnen. Die rasante Verschiebung vom Produkt- zum Aufmerksamkeitswettbewerb zwingt die Praxis, Botschaften emotional zu gestalten und auf neuen Wegen zu kommunizieren.

Additional resources for Die gemeinnützige GmbH: Errichtung und Besteuerung einer gGmbH, 2. Auflage

Sample text

Voraussetzung dafür, dass die Gesellschafterliste als Rechtsscheingrundlage für einen gutgläubigen Erwerb dienen kann, ist: Q Veräußerer muss als Inhaber des Geschäftsanteils in der Gesellschafterliste im Sinne des § 40 GmbHG ausgewiesen sein, Q die Gesellschafterliste muss den (nichtberechtigten) Veräußerer seit mindestens drei Jahren als Inhaber des Geschäftsanteils ausweisen oder Q der Fehler der Gesellschafterliste muss dem wahren Berechtigten zuzurechnen sein, dann ist gutgläubiger Erwerb auch vor Ablauf dieser Frist von drei Jahren möglich; Q die Kenntnis von der fehlenden Berechtigung oder die Tatsache, dass der Gesellschafterliste bereits ein Widerspruch zugeordnet ist, schließen den gutgläubigen Erwerb aus.

Bislang konnten GmbH-Geschäftsanteile nur vom Berechtigten, nicht aber gutgläubig erworben werden. Aufgrund der in das Handelsregister aufgenommenen Gesellschafterliste und die entsprechende gesetzliche Regelung in § 16 GmbHG ist nunmehr ein gutgläubiger Erwerb des Gesellschaftsanteils durch außenstehende Dritte möglich. Die Gesellschafterliste wird damit zum Rechtsscheinträger. 30 A. 2 Grundlagen Chancen bietet dies vor allem im Rahmen der Vergabe von Kreditsicherheiten, da die Sicherungsnehmer nunmehr eine höhere Sicherheit bei der Verwertung der Anteile erlangen und ihnen keine gesellschaftsinternen Einwände entgegengehalten werden können.

H. auch die GmbH oder Unternehmergesellschaft gilt. Bezüglich des Verstoßes gegen das Gebot der Selbstlosigkeit wird man eine Satzungsregelung verlangen müssen, die dem Gesellschafter lediglich Anspruch auf Auskehrung der originär von ihm geleisteten Einlagen gewährt. Andernfalls wäre die Satzung der gemeinnützigen UG, steuerlich nicht anzuerkennen. + Formulierungsvorschlag § 3 Abs. 3 des Muster-Gesellschaftsvertrages könnte für eine UG wie folgt formuliert werden: Gesellschafter erhalten bei ihrem Ausscheiden oder bei Auflösung der Gesellschaft oder bei Wegfall der steuerbegünstigten Zwecke lediglich den Anteil an den geleisteten Sach- und Bareinlagen zurück, der ohne Berücksichtigung der Rücklagenbildung von ihnen selbst aufgebracht worden ist.

Download PDF sample

Die gemeinnützige GmbH: Errichtung und Besteuerung einer gGmbH, 2. Auflage by Christina Weidmann, Ralf Kohlhepp


by Ronald
4.3

Rated 4.92 of 5 – based on 49 votes