Download PDF by Helmut Laux: Risikoteilung, Anreiz und Kapitalmarkt

By Helmut Laux

ISBN-10: 3540640932

ISBN-13: 9783540640936

ISBN-10: 3642589448

ISBN-13: 9783642589447

Das Buch zeigt, unter welchen Bedingungen Unternehmensrisiken zwischen den Gesellschaftern eines Unternehmens effizient geteilt werden und welche Eigenschaften entsprechende Teilungsregeln aufweisen. Wird das Risiko effizient geteilt, so besteht Anreizkompatibilität (Einmütigkeit bzw. Zielkonformität) zwischen den Gesellschaftern für beliebige Investitionsprojekte bzw. für solche mit geringem Umfang. Ineffiziente Risikoteilung führt zu Interessenskonflikten. Es wird untersucht, welche Kriterien in unterschiedlichen Entscheidungssituationen für die Bewertung riskanter Maßnahmen geeignet sind. Schließlich werden Anreizsysteme diskutiert, die das administration motivieren, nach diesen Kriterien zu entscheiden.

Show description

Read Online or Download Risikoteilung, Anreiz und Kapitalmarkt PDF

Best german_6 books

Komplexität und Agilität: Steckt die Produktion in der by Hans-Jürgen Warnecke (auth.), Prof. Dr.-Ing. Günther Schuh, PDF

Welche Zukunft hat die Produktion? Die Meinungsführer der Managementlehre, des Technologiemanagements, des Produktionsmanagements und der Produktionstechnik diskutieren diese Frage hier im aspect. Sie zeigen die Widersprüche zwischen Komplexität im Produktionsumfeld und Agilität im Markt auf und geben Perspektiven für deren Auflösung.

Download PDF by Wilfried Krokowski (auth.), Wilfried Krokowski (eds.): Globalisierung des Einkaufs: Leitfaden für den

Dieses komprimierte Nachschlagewerk gibt dem Leser eine Übersicht über weltweite Beschaffungsmärkte, klärt Fragen der internationalen Logistik und Kommunikation und wägt Risiken und Chancen beim globalen Einkauf ab. Es bietet Hilfestellung beim Thema "Internationales Vertragsrecht" und bei Fragen zur allgemeinen Vorgehensweise und Umsetzung beim globalen Einkauf.

Get Verkehrsdienstleistungsmarketing: Marktorientierte PDF

Die marktorientierte Unternehmensführung gewinnt in der Verkehrsdienstleistungsbranche zunehmend an Bedeutung: Der Markt für Verkehrsdienstleistungen ist gekennzeichnet durch einen intensiven und sich künftig weiter verstärkenden Wettbewerb. Ursachen hierfür stellen neben Deregulierungs- und Privatisierungsmaßnahmen auch die veränderten Anforderungen der Konsumenten an Mobilitätsdienstleistungen dar.

Bildungsfernsehen: Entwicklung und Gestaltung audiovisueller by Michael Schnell PDF

Wissensvermittlung durch das Fernsehen ist in den letzten Jahren für das breite Publikum immer attraktiver geworden. Das zeigt sich in den Programmangeboten der TV-Sender. Unter dem Stichwort "Business-TV" nutzen auch Unternehmen eigene Fernsehproduktionen, um ihre interne Kommunikation zu verbessern und um ihre Mitarbeiter kostengünstig, schnell und flexibel weiterzubilden.

Additional resources for Risikoteilung, Anreiz und Kapitalmarkt

Example text

Identisch und ist die Eintrittswahrscheinlichkeit fur jeden Vermogenswert jeweils gleich, so ist der Entscheider trotzdem grundsatzlich nicht indifferent, sofern die Ergebnisse in verschiedenen Zustanden erzielt werden. Bietet zum Beispiel die Alternative Aa. gerade in solchen Zustanden Ss relativ hohe Endvermogenswerte, fur die die Nutzenfunktion U;(G) steil verlauft (weil das Endvermogen im externen Bereich niedrig ist), und bietet die Alternative Aa•• die betreffenden Endvermogenswerte gerade in Zustanden mit flach verlaufenden Nutzenfunktionen (weil in den betreffenden Zustanden das Endvermogen im externen Bereich hoch ist), so wird die Alternative Aa.

Als optimal erweist sich die Alternative A3, obwohl sie riskant ist und denselben Erwartungswert des Endvermogens bietet wie A2. Die Alternative A3 bietet im Zustand S1 ein urn 200 Einheiten hoheres Endvermogen als A2; da fUr diesen Zustand die Nutzenfunktion relativ steil verlauft (weil GEl relativ niedrig ist), wird ein relativ hoher Nutzenzuwachs (von U;(250)-U;(50» erzielt. Zwar fUhrt andererseits die Alternative A3 im Zustand S3 zu einem Zustandsabhangige Nutzenfunktionen 19 Endvermogen, das urn 200 niedriger ist als das der Alternative A2.

L3) , 1 1 B (G) = , " = " U y • U x + 1 _~ '" U x Uy u ~+1 - 1 (B) . 7) 1m folgenden wird untersucht, welche Gestalt die pareto-effiziente Teilungsregel unter verschiedenen Bedingungen aufweist. Dabei wird stets davon ausgegangen, beide Entscheider seien risikoscheu; ihre Risikoaversionskoeffizienten sind dann positiv. 13) folgt dann B'(G) > 0 fUr jedes G, so daB Beine streng monoton steigende Funktion von Gist Zunachst wird gezeigt, daB bei exponentiellen bzw. quadratischen Nutzenfunktionen das Risiko linear geteilt wird.

Download PDF sample

Risikoteilung, Anreiz und Kapitalmarkt by Helmut Laux


by Richard
4.3

Rated 4.02 of 5 – based on 22 votes