Get Tourismus 2.0: Chancen und Herausforderungen des Online PDF

By Claudia Springfeld

ISBN-10: 3836623684

ISBN-13: 9783836623681

Die Geschichte der Menschheit offenbart sich in den Biografien ihrer wichtigsten Vertreter, zumindest bisher. Seit 1927 ernennt das US-amerikanische Nachrichtenmagazin TIME jedes Jahr die "Person des Jahres", die nach Ansicht der Jury die Welt im jeweiligen Jahr maßgeblich verändert oder bewegt hat. Nach beispielsweise Roosevelt, Adenauer, Churchill und Johannes Paul II. kürte die Redaktion im Jahr 2006 nicht wie üblich eine einzelne individual, sondern verlieh den Preis seinen Lesern: "YOU".
Das ehemalige Abruf-Medium net hat sich heute zum Interaktions-Medium entwickelt, bei dem der Nutzer von seiner passiven Konsumenten place in eine neue aktive Rolle geschlüpft ist. Als "Prosument" bringt er sich selbst mit eigenen Kommentaren, Beiträgen, movies oder Fotos in die on-line Gespräche ein und beeinflusst diese damit auch direkt. Dieser Paradigmenwechsel wird heute oft mit dem Schlagwort "Web 2.0" bezeichnet. Diese Entwicklung stellt auch die on-line Tourismusbranche vor neue Herausforderungen. Entlang der touristischen Wertschöpfungskette entstehen täglich neue internet 2.0 companies und Anwendungen. Reisende tauschen im internet Erfahrungen und Erlebnisse aus und werden so immer informierter, organisierter und anspruchsvoller. Um den Kampf um die Kunden heute noch gewinnen zu können, müssen Tourismusanbieter auf diese Evolution des on-line Tourismus reagieren, die entstehenden Vorteile shrewdpermanent nutzen und neue, kreative und an die Veränderungen angepasste Kommunikationskonzepte entwickeln.
Dieses Buch erläutert die Chancen und Herausforderungen, die sich durch die technische und soziale Weiterentwicklung des Internets zum net 2.0 für die deutsche Tourismusbranche ergeben, analysiert die Relevanz von interaktiven, nutzergenerierten net 2.0 prone für den on-line Tourismus und weist Wege auf, wie Tourismusanbieter von den neuen Potentialen profitieren und eventuell entstandene Risiken minimieren können.

Show description

Read or Download Tourismus 2.0: Chancen und Herausforderungen des Online Tourismus im Web 2.0 PDF

Best networking: internet books

Download e-book for kindle: Building Websites with Joomla! 1.5: The best-selling Joomla! by Hagen Graf

Intimately Joomla! began as a fork from Mambo in 2005, whilst the various unique builders of the Mambo CMS moved to engaged on Joomla! It has swiftly grown in recognition and, in accordance with its personal description, is a ''Cutting part content material administration method and probably the most strong Open resource content material administration structures on the earth.

Download e-book for iPad: Tourismus 2.0: Chancen und Herausforderungen des Online by Claudia Springfeld

Die Geschichte der Menschheit offenbart sich in den Biografien ihrer wichtigsten Vertreter, zumindest bisher. Seit 1927 ernennt das US-amerikanische Nachrichtenmagazin TIME jedes Jahr die "Person des Jahres", die nach Ansicht der Jury die Welt im jeweiligen Jahr maßgeblich verändert oder bewegt hat. Nach beispielsweise Roosevelt, Adenauer, Churchill und Johannes Paul II.

Additional info for Tourismus 2.0: Chancen und Herausforderungen des Online Tourismus im Web 2.0

Sample text

0 Portalen der Fall. 0 Plattformen wie beispielsweise Facebook, MySpace, WAYN oder Wikipedia zu nutzen, dort eigene Einträge, Profile oder Fanseiten zu erstellen und mit den Kunden so auf virtueller Ebene in Kontakt zu treten und sie zu begeistern. Neben dem authentischen Kundenfeedback, kann so eine neue Form der Kundenbindung und des Beziehungsmanagements geschaffen werden. Außerdem können zusätzliche Besucher auf die Website geleitet und durch die verstärkten eingehenden Links, die Position des Webauftritts in den klassischen Suchmaschinen verbessert werden.

Communities, Blogs, Foto- und Videoportale oder Online-Lexika, die hauptsächlich auf nutzergenerierten Inhalten basieren, wurden bereits in Kapitel 3 ausführlich beschrieben und erläutert. 0 Anwendungen im allgemeinen Sprachgebrauch bisher noch keinen Einzug gefunden haben, sondern Fachbegriffe sind, die nicht von jedem verstanden werden. Deshalb wurde bei der Frage nach der Nutzung und Zufriedenheit mit diesen interaktiven Services versucht, unklare Begriffe wie „Community“, „Blog“ oder „Wiki“ weitestgehend zu vermeiden und stattdessen auf Begriffe wie „Kommentare“, „Bewertungen“, „Reisetagebücher“ oder „Online Reise-Enzyklopädien“ auszuweichen.

08 vgl. 0 – Konzepte, Anwendungen, Technologien, 2008, S. 161 vgl. 0 – Konzepte, Anwendungen, Technologien, 2008, S. 0 Auch bei Business Communities wie XING oder LinkedIn stehen das Netzwerken und die Selbstdarstellung im Mittelpunkt des Interesses. Daneben gibt es heute zahlreiche Special Interest Communities zu bestimmten Themen. Zu diesen gehören Online Reise-Communities, deren Mitglieder sich hauptsächlich zusammenfinden, um Reiseerfahrungen und -erlebnisse von vergangenen Reisen auszutauschen und Empfehlungen und Tipps für kommende Reisen zu geben oder zu bekommen.

Download PDF sample

Tourismus 2.0: Chancen und Herausforderungen des Online Tourismus im Web 2.0 by Claudia Springfeld


by Joseph
4.2

Rated 4.65 of 5 – based on 14 votes